Donnerstag, 11. Februar 2016

Carrot Cake / Karottenkuchen in der Heißluftfritteuse (Philips Airfryer)

Hallo Ihr Lieben,

dank tollen Freunden ist jetzt auch mein Rechner wieder willig und ich konnte Euch bereits das Video zu nachfolgendem Rezept auf meinen Youtube Kanal hochladen.
Ich hab schon nicht schlecht gestaunt, dass man in einer Heißluftfritteuse Kuchen backen kann. Aber es ist ja auch nicht irgendeine x-beliebige Fritteuse sondern meine geliebte Philips "Philli" Airfryer. Diese Herausforderung klang in jedem Fall spannend und musste getstet werden!

Zutaten:

  • 125 g  Weizenmehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 125gKarotten / Möhren / Wurzeln
  • 75 g Haselnüsse
  • 2 TL Zimt
  • 100 g  brauner Zucker
  • 90 g Sonnenblumenöl
  • 1 EL Konditorcreme
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Salz


Zubereitung:
  1. Die Möhren und Nüsse 7 - 8 Sekunden auf Stufe 5 im Thermomix zerkleinern.
  2. Alle restlichen Zutaten dazu geben und 3 Minuten mit der Teigstufe verkneten.
  3. Den Teig in kleine Schälchen oder in die Airfryer Backform füllen. Die Formen vorher ordentlich einfetten.
  4. Bei 160 Grad backen (in Förmchen reichen 15 Minuten, als ganzer Kuchen 25 bis 30 Minuten)
  5. Genießen!

Der Kuchen ist mega lecker geworden und wird auf jeden Fall noch öfter gebacken. Er ist fluffig, frisch und nicht zu süß. Ich liebe meine Heißluftfritteuse nach jedem Gericht ein bisschen mehr.

Von meinen IKEA Schälchen passen nur 2 Stück in den Korb, aber bei Verwendung des Grilleinsatzes passen locker alle 4 zeitgleich rein (den habe ich aber noch nicht). Oder man nimmt einfach die Muffinförmchen die Philips direkt für den Philli anbietet.

Es gibt für das Rezept und den Airfryer selbstverständlich 5 von 5 Herzen und Nierchen:  ♥♥♥♥

         

zurück

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen